Bauernfängerei oder auch wie man Kunden in die Kauffalle lockt…

Heute erlebt in einem großen roten Möbelhaus, welches seit ca 2 Jahren in Neuss steht. 

Wir sind dahin, weil ich in der Werbung gesehen habe, dass sie tolles Geschirr im Angebot hatten und ich davon gerne vier Teller haben wollte. Es sind dann letztlich vier Speiseteller geworden, vier Frühstücksteller, zwei Kaffeebecher und vier kleine Schalen. Das aber nur am Rande. Auf dem Weg zur Kasse haben wir noch bei Leonardo Vasen geschaut und dann in einem Regal stehen sehen: Thermobecher von Emsa, der Travel Mug. In blau, in brombeer. Daneben standen noch welche in ganz Plastik in grün. Oben über den Traveller Mug hing ein Schild: Travel Mug und unten der Preis 12,95€. Wer den Becher kennt, weiß, dass der sonst mehr kostet. Bei Amazon und auch bei Edeka habe ich ihn für 19,99€ gesehen. Originalpreis 24,95€. Ich mich gefreut: den Becher wollte ich eh haben…. und dann für 12,95€? Das war ja mal ein Knaller! Zusätzlich stand noch ein Schild am Regal: alles was in den Korb passt 25%. Auch das noch?? Ja, da durfte er natürlich mit. Eingepackt in den Korb und ab zur Kasse. Als die Kassiererin mir den Preis sagte, stutzte ich. Ich hatte vorher ausgerechnet, was das Geschirr kostet. Wir auf den Kassenbon geschaut: der Thermobecher für 24,95€ minus 25%. Hmm….da stand doch 12,95€? Kassiererin zuckte mit den Schultern: kann ich nichts machen. Müssen sie wieder reingehen. Auch schon so ein Unding. Aber gut, lassen wir das 😉 Wir rein und die Verkäuferin sagte dann: jaaaaaa…der in grün, der kostet das… nicht der Becher, den sie haben. Ehem bitte??? Keine Frage, das Grün haben wir beide übersehen. Muss ich ehrlich eingestehen. Somit zwar unser Fehler. Aber trotzdem ist es für mich Täuschung am Kunden und mal sehen, wieviele darauf reinfallen. Das Grün stand in klein unter dem Travel Mug! Dann ein Stück weit drunter der Preis. Tja, hat die Verkäuferin herablassend gemeint: ist wie als wenn man ein T Shirt kauft und da steht dann ab 9,99€. Ich schaute sie nur un und meinte: das ist Blödsinn. Das Schild hängt genau über die richtigen Travel Mug. Das Grün ist zu klein und der grüne Becher den sie meinen, steht dann falsch! Und Kunden, die diesen Becher kennen, wissen, dass der andere mit Travel Mug gemeint ist, nicht der grüne! Nein, alles ist so richtig….. kam nur von ihr. Ich meinte nur: letztlich ist das Täuschung am Kunden. Klar, wir haben das Grün nicht gesehen. Aber das müsste man auch übersehen! Ich nahm den grünen Becher in die Hand und las darauf: Travel Mug Fun (!!!). Aha!  Ich zeigte das der Verkäuferin, die gerade die Rückbuchung vorgenommen hat und meinte nur: sehen sie… doch Täuschung am Kunden. Denn wenn man es so genau nimmt, dann müsste da oben Travel Mug Fun stehen….. 

Ich möchte nicht wissen, wie viele Kunden nicht schauen oder es sehen, dass doch ein anderer Betrag abgerechnet wird. Und dann aber sagen: ach ja, ist doch egal… gehen wir halt, wir brauchen ihn ja. Oder sind ja 25% runter gegangen. Und somit hat dieses Möbelhaus sein Ziel erreicht 😉 Wie gesagt: auch wir hätten natürlich genauer hinschauen können und müssen. Aber das dieses Schild und der Aufbau der Becher reine Absicht ist, dass ist leider auch klar. 

Fazit: ich werde zukünftig noch genauer schauen, aber werde mich auch nicht verarschen lassen. 

Start in das Wochenende 

Mein Start in das Wochenende ist anders gelaufen als geplant. Denn ich bin heute zu Hause geblieben. Nicht, weil ich blau gemacht habe oder gestern wider Erwarten doch so richtig Karneval gefeiert habe… Nein, ich habe mich heute morgen AU gemeldet, denn mein linkes Auge war knatscherot innen und es war dick und verklebt. Ich habe gestern schon gesehen, dass mein Auge rot war. Aber mir nix dabei gedacht. Ahnte nur schon am Abend, dass es am nächsten Morgen so aussehen wird. Denn es war immer noch rot und wurde langsam dicker. 

Nun gut, gehe ich also zu meinem Augenarzt. Angerufen und gefragt und die Antwort bekommen: an sich gerne, nur geht es leider nicht. Beide Ärzte sind nicht da. Ok…. kann ja mal vorkommen. Ist zwar irgendwie doof, dass in einer Gemeinschaftspraxis direkt beide Ärzte weg sind, aber nun gut. Ja und dann findet mal eine Praxis!! Eine angerufen und da würde ich direkt abgewimmelt. Ich könnte doch in die Notfallpraxis fahren….. ehem nein, kann und will ich ich nicht. Es ist Freitag Vormittag und da kann ich zu einem Arzt, nicht in die Notfallpraxis. Mir ist durchaus klar, dass ich Wartezeit haben werde. Aber so herablassend abgewimmelt werden…. aber er braucht ja Patienten, ich nicht 😉 In der nächsten konnte ich dann kommen: zwischen 11 und 12 ist u.a. Notfallsprechstunde, mit Wartezeit. Ich war schon um kurz nach halb elf da und war knappe 30 Minuten später wieder draußen;) Sehr Nette Praxis, sehr netter Arzt und es war gut, dass ich da war: Bindehautentzündung und schon ein klein wenig Hornhaut angegriffen. Tropfen bekommen. Nach dem Arztbesuch bin ich wieder heimgefahren. Unterwegs habe ich diese hübschen Frühlingsboten gefunden. Heute ist auch das Wetter toll. Zum größten Teil blauer Himmel und Sonne. Das Wetter hätten sich die Jecken gestern gewünscht 😉 Aber das sah Sturmtief Thomas anders und er hat gut durch Düsseldorf geweht und gestürmt. 

Zu Hause direkt aus der Apotheke die Tropfen geholt und dem Auge geht es auch schon viel besser. Zum Glück. 

Am Nachmittag habe ich mir den Dicken geschnappt. Der Dicke? Ja! Unser Eddie. Ist an und zu mal unser Dicker 😉 Oder auch Purzel. Oder Teufel. Oder Nervensäge. Oder aber auch Prinz 😉 Naja, auf jeden Fall habe ich mir den Hund geschnappt und wir haben endlich mal wieder eine Runde um das Eiszeitliche Wildgehege gedreht. Und festgestellt, wir müssen wieder viel viel öfter da lang laufen. Haben es nämlich etwas schleifen lassen 🙈 Aber gut, wann auch im Winter? Kommt man nach Hause, ist es schon bald dunkel. Und im Wald gibt es keine Laternen. 😉 An sich sollte man meinen, dass unser fast 13jähriger Jack Russell jetzt müde wäre. Ich kenne einen Hund, der wäre es. Nur Eddie nicht. Der steht noch freudig vor einem und rennt hin und her und ist noch fit. Aber deswegen liebe ich diese Rasse auch so. Sie ist so herrlich zäh und nicht kleinzukriegen. 

Gerade eben waren wir noch einkaufen. Jetzt ist das Essen im Ofen und wir können in das Wochenende gemütlich starten. 

Habt einen schönen Abend und kommt gut in das Wochenende! 

Drei Mal Düsseldorf Helau 🎉🎉🎈🎈

So klingt es ab heute ab 11:11 Uhr durch Düsseldorf. Karneval beginnt an Altweiber um 11:11 Uhr. Zu  ca. 80 % steht Düsseldorf Kopf und befindet sich im Ausnahmezustand……bis Aschermittwoch. Zum Glück ist das Gröbste für den Normalbürger nach Rosenmontag vorbei.

Zum Glück? Gehört die Autorin nicht zu den 80 %? Nein! Die Autorin gehört zu den ca. 20%, die Karneval nicht wirklich etwas abgewinnen können. Ich bin jetzt aber kein Antikarnevalist. Ich gönne denen schon den Spaß und sollen sie mal ruhig feiern. Ich muss das jetzt nicht wirklich. Ich kann mir durchaus mal eine Karnevalssitzung im TV anschauen, ohne direkt Plack zu bekommen…. 😂 Aber diese Fröhlichkeit auf Kommando, weil jetzt Karneval ist, die mag ich nicht. Ich mag nicht dieses exzessive Feiern und Besaufen. Zu meinem allergrößten Erstaunen kann ich aber durchaus Karnevalslieder mitsingen! 🙈 oder sollte ich Erschrecken sagen? 😉

Wahrscheinlich werden wir uns auch den Rosenmontagszug im TV anschauen. Natürlich könnte man auch hingehen, aber das macht nur verkleidet dann richtig Spaß. Und sich zu Zweit zu verkleiden und dann dahin gehen, ist auch irgendwie wieder doof.

Was ich gar nicht mag: Kinder, die die Straße absperren und um Narrenzoll betteln. Warum? Weil ich kinderfeindlich bin? Nein! Ich finde es schade, wenn diese Kinder gar nicht richtig verkleidet sind. Und ich spreche jetzt nicht nur von einem Hut. Denn das sieht man meistens. Ein Hut oder ein Umhang. Mensch, verkleidet euch doch richtig, denn dann gibt man auch gerne sogar etwas. Sogar ich. Außerdem springt nicht einfach so vor das Auto! Akzeptiert auch bitte, dass es Menschen gibt, die nicht an jeder Ecke etwas geben möchten. Wenn das so ist, räumt ohne Murren die Straße und nicht widerwillig oder schlagt auch nicht nach dem Auto. Alles leider schon erlebt.

Wie ist das mit Euch? Seid ihr super jeck? Richtige Karnevalsfreaks mit Kostümen etc? Ich bin übrigens immer wieder aufs Neue begeistert, wie diese Menschen immer mit viel Herzblut sich neue Kostüme ausdenken. Ich bin diesbezüglich leider sehr ideenlos. Und feiert ihr durch? Oder nur heute an Altweiber und dann Sonntag oder Rosenmontag? Bei uns ist am Sonntag großer Strassenkarneval auf und rum um die Kö. Und in manchen Stadtteilen die sog. Veedelszüge. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch nie einen besucht habe 🙈 Einen Veedelszoch. Rosenmontag ist natürlich der große Rosenmontagszug durch Düsseldorf: Innenstadt, Altstadt u.a..

Ich wünsche euch Karnevalisten, euch Jecken tolle Tage! Treibt es bunt und lustig, aber nicht zu doll! Denkt immer daran, es gibt noch einen nächsten Tag, den ihr erleben wollt und euch selbst im Spiegel anschauen wollt und könnt. 😉 Euch Antijecken: auch diese Tage gehen vorbei. Ertragt sie einfach, erfreut euch an lustigen Kostümen. Jeder Jeck ist anders, deswegen gönnt ihnen diesen Spaß  😉 lacht einfach mit, ist besser für die Seele, als über die Jecken zu meckern und zu schimpfen. Kostet nur unnötig Energie.
In diesem Sinne ein Helau und Alaaf von mir.

Eure Andrea 

Rückblick Wochenende 

Schön war es, unser Wochenende. Wenn auch leider viel zu kurz. Aber sind Wochenenden das nicht immer? 😉
Wir starten in das Wochenende meist mit unserem Wochenendeinkauf und Wocheneinkauf am Freitag. Samstag holen wir meist nur frische Brötchen und vielleicht noch Kleinigkeiten. So trinken wir Samstagmorgen erst einmal gemütlich Kaffee und Eddie musste kuscheln und mich mit großen dunklen Seehundsaugen anschauen. Der Blick von diesem Hund geht einem durch Mark und Bein. Er schaut einen so intensiv an, dass ist echt der Wahnsinn. So treu, so tiefgehend, so terroristisch. Meistens hat man das Gefühl, er schaut einem bis in die Seele. Seelenhund ist er einfach.
Am Vormittag waren wir dann zusammen mit ihm in seinem Paradies 😉 Wir barfen ja unseren Eddie und das Fleisch bestellen wir nicht, dass können wir frisch holen. Wir haben Glück, dass es in Neuss einen Hundemetzger gibt. Nein, er schlachtet keine Hunde, er hat nur Fleisch, dass für Hunde ist. Rind, Pute, Hähnchen, Pferd. Warum ausgerechnet Paradies? Weil man als Mensch erst einmal tief Luft holen muss, bevor man den Laden betritt. Es riecht schon was streng, ungewöhnlich. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, aber für geruchsempfindliche Menschen ist das da drin nichts 😉 In der Auslage liegen auch keine Wurstscheiben, sondern viele getrocknete Leckerchen. Da trifft man schon mal auf Kuhohren oder Pferdeohren, auch Kaninchenohren. Auch mit Fell. Wen es jetzt schüttelt…… tja, es ist und bleibt artgerecht. Und bedeutend gesünder als so Frolic oder Pedigree Leckereien. Eddie staubte auch fröhlich wieder getrocknete Hähnenflügelchen ab und man hört ihn dann lustig vor sich hin knurpsen im Laden 😉

Zu Hause angekommen, schnell das Fleisch portioniert und dann noch mit dem Hund gegangen und am Nachmittag zum WingTsun. Aber diese Stunde war nicht so erfolgreich…. wir hatten einfach nur Fragezeichen im Kopf. 😉 Aber so ist das wenn man etwas Neues anfängt. Es macht uns sehr viel Spaß und uns wird das auch wirklich ganz toll erklärt. Aber manche Bewegungen sind einfach fremd und man muss sich erst hinein finden und dann hat man schon mal das Gefühl: schaffe ich das? Klar schafft man es. Man braucht einfach nur Geduld. Und so lernt man neben Gleichgewicht, seine innere Mitte finden, auch Geduld 😉

Am Sonntag haben wir uns gedacht: wir spazieren mal durch den Medienhafen. Zwar sind wir schon öfters mal da lang gegangen. Aber über die zwei Brücken habe ich es bislang noch nicht geschafft. So sind wir mit dem Auto nach Düsseldorf hinein gefahren und haben am Golfclub im Hafen geparkt und sind von dort Richtung Medienhafen gegangen. Eine schöne Strecke am Rhein. Kannten wir bislang gar nicht. Obwohl wir dort in der Nähe gewohnt haben. Ich habe fast 25 Jahre in Kappes Hamm gewohnt und von dort hätten wir problemlos an der Lausward (Kraftwerk) vorbei Richtung Golfclub und dann zum Medienhafen laufen können. Aber so findet man immer etwas Neues und irgendwo ist das ja auch schön. Das Wetter hat auch mitgespielt. Zwischendurch kamen Tropfen herunter, aber sonst trocken. Kalt ist es gewesen, es ging ein eisiger Wind. Aber es hat Spaß gemacht und endlich war ich auch mal bei diesem silbernen Ding gewesen. Das steht am Hyatt Hotel und man kann von dort aus wunderbar über den Hafen schauen. Und es ist natürlich ein Fotomagnet 😉 Ebenso die Flossis. Hier findet ihr mehr über die Flossis.

Nach unserem Rundgang durch den Medienhafen machten wir uns auf den Rückweg und da kam mir die Idee: jetzt gleich frische warme Waffeln zu Hause machen. Wir hatten alles da, außer Eier. Wo bekommt man also Eier her an einem Sonntag? Klar, Tankstelle. Aber wir mögen lieber Eier vom Bauern/Eiermann. Ich möchte wissen, woher die Eier kommen und man schmeckt einfach den Unterschied zwischen Supermarkteiern und Eiern frisch vom Hof. Unser Gedanke war: wir wohnen ja nun quasi fast auf dem Land, es muss doch irgendwo so Hofläden geben, die auch am Sonntag auf haben oder wo man wenigstens Eier kaufen kann. Oft genug sieht man sie ja die Schilder, wenn man über Land fährt. Aber da muss man wohl richtig auf das platte Land. Auf dem Land vor der Stadt findet sich kaum was. Ein Hofladen gab es, aber der ist nicht mit dem Auto erreichbar. Da es aber nun auch regnete, war es keine Option mehr, diesen zu Fuß aufzusuchen. Nach längerem Hin und Her fanden wir dann doch einen tollen kleinen Hof. Direkt im Neandertal. Und ein ganz toller und netter Besitzer. Denn wir hätten zwar Apfelsaft und Äpfel kaufen können, nur die Eier waren leider aus…… 😉 Aber er lief für uns schnell zum Hühnerstall und hat geschaut, ob es welche gibt. Die Hühner waren not amused…. 😉 Das hat man an dem lauten Gemecker und Gegacker gehört 😉 Aber wir bekamen unsere Eier. Sechs Stück und zwei, drei noch ganz warm. Ein Huhn musste er vom Ei herunter scheuchen 😉 Frischer konnten unsere Eier nun wirklich nicht sein 😉
Zu Hause angekommen haben wir auch direkt unsere Waffeln gemacht und natürlich schmeckten sie mit sooooo frischen Eiern nochmal so gut 😉

Das war unser Wochenende. Leider schon vorbei. Aber das nächste wird für mich etwas länger. Denn es steht ein Großereignis im Rheinland an: Karneval. Rosenmontag habe ich frei und für Veilchendienstag habe ich mir frei genommen. Nicht, weil ich jetzt so auf Karneval abfahre und feier. Sondern weil am Dienstag unser neuer Wohnzimmerschrank geliefert und aufgebaut wird 🙂
Aber soweit sind wir ja noch nicht. Starten wir erst einmal in die Woche 🙂 Macht es euch schön und passt auf euch auf und habt eine schöne Woche 🙂